Infos für Patienten

Grundvoraussetzungen für Gesundheit, Wohlbefinden und Lebensqualität sind selbst handeln zu können, sich sinnvoll zu betätigen sowie das Leben in der Hand zu haben.

Ergotherapeuten unterstützen Menschen jeglicher Altersgruppen, die in den Fähigkeiten eingeschränkt sind, bedroht sind eingeschränkt zu werden oder denen gar die Voraussetzungen fehlen ein uneingeschränktes Leben führen zu können.

Das Ziel einer ergotherapeutischen Behandlung ist die größtmögliche Selbstständigkeit, Autonomie sowie Teilhaben am Leben zu erlangen. Dafür erarbeiten Ergotherapeuten mit den Patienten gemeinsam individuelle Lösungen, damit diese ihre Handlungsfähigkeiten entwickeln, wiedererlangen oder erhalten können. So sollen Bestätigung, Anerkennung sowie Zufriedenheit in das Leben zurückkehren.

Das besondere bei der Ergotherapie ist, dass jedem Menschen mit all seinen seelischen, körperlichen, geistigen sowie sozielen Aspekten und in seiner Einzigartigkeit individuell betrachtet wird. Das Ziel ist die Handlungsfähigkeit des Menschen in Alltag, Schule und Beruf. Dabei beachten Ergotherapeuten stets die für den Einzelnen wichtigen Aufgaben und Rollen, sein Lebensumfeld und
die notwendigen geistigen oder physischen Fähigkeiten, um selbstständig Dinge zu erledigen oder Handlungen auszuführen.

Die Arbeit der Ergotherapeuten basiert auf wissenschaftlichen Grundlagen und einer fundierten mehrjährigen Ausbildung und/oder eines Studiums. Ihr vielseitiges Aufgabenfeld beherrschen sie dank ihrer theoretisch und praktisch erworbenen, breit gefächerten Kenntnisse der Zusammenhänge von Gesundheit.

Lesen Sie mehr über die Entstehung der Ergotherapie sowie dem Behandlungsablauf auf unserer Verbandsseite der deutschen Ergotherapeuten e.V.

Oder vereinbaren Sie jetzt einen Termin für eine ausgiebiege Beratung bei uns in der Praxis Cuxhaven.